News


Reiki lernen im Saarland

Thomas Wilhelm
04.08.2017

Reiki ist nicht nur das japanische Wort für die universelle Lebensenergie, es bezeichnet auch die traditionelle, von Mikao Usui Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts wiederentdeckte energetische Alternativmethode, bei der diese Lebensenergie durch ein sanftes Auflegen der Hände auf einen Menschen, ein Tier oder sogar eine Pflanze übertragen werden kann. Reiki kann sowohl auf die Psyche als auch auf den Körper in mannigfaltiger Art unterstützend wirken.

Für einen an Reiki interessierten Menschen bietet eine Ausbildung in dieser alten Kunst zwei große persönliche Chancen: zum einen die Befähigung, sich selbst und andere Menschen mit der durch ihn kanalisierte Energie zu unterstützen, zum andern aber auch die Möglichkeit zu persönlichem Wachstum und zur Entdeckung der eigenen Spiritualität ohne eine Bindung an ein religiöses Glaubenssystem.

Die universelle Energie durch unseren Körper und Hände fließen zu lassen ist eine natürliche Fähigkeit von uns Menschen. Die Einweihungen in das Reiki-System helfen uns, diese Fähigkeiten zu aktivieren, unser eigenes Energiesystem auf das Anwenden von Reiki vorzubereiten und eine innere Flamme vom Reiki-Lehrer an den Schüler weiterzugeben.

Das meiste von dem, was in diesen Einweihungen geschieht, spielt sich auf einer dem Menschen nicht bewussten Ebene ab; das, was uns dabei zu Bewusstsein kommt, spielt sich oft in körperlichen Empfindungen, Visionen, Bildern oder tiefgreifenden Gefühlen ab.

Die von Astrid Speicher-Wilhelm im Saarland durchgeführten Reiki-Seminare dienen nicht nur der Vermittlung des methodischen und theoretischen Wissens, dem praktischen Üben und der Schaffung der energetischen Voraussetzungen: Reiki-Meisterin und Lehrerin Astrid begleitet ihre Schüler auch in ihrer spirituellen Entwicklung auf Ihrem Weg zu sich selbst.

Die Einweihungen in die Kunst des Usui-Reiki finden in der entspannten und bekannt lockeren Atmosphäre der Hypnose und Reiki Praxis Saar in Püttlingen statt. Die Personenanzahl bleibt auf einen jeweils kleinen Kreis begrenzt, um jedem Teilnehmer die Möglichkeit zum praktischen Üben, zum Stellen von Fragen und Raum zur geistigen Entwicklung zu geben.

Für das Einweihungs-Seminar in den ersten Grad des Usui-Reiki sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. Reiki ist leicht zu erlernen, eine Voraussetzung für den Besuch der Ausbildung ist allerdings, dass bei dem Interessenten keine schwere psychische Krankheit vorliegt (z.B. Schizophrenie, schwere Depressionen, bipolare Störung o.ä.).

In diesem ersten Seminar werden die typischen Positionen der Hände gelehrt und in praktischem Üben vertieft. Meditationen, Gespräche und die Vermittlung von theoretischem Basiswissen bilden den Rahmen für die Einweihungen in den ersten Reiki-Grad und die Basis für eine Entwicklung eines vertieften Körperbewusstseins und eine weitergehende spirituelle Entwicklung.

Das Absolvieren dieses Seminars ist die Voraussetzung für die weiteren Einweihungen in den zweiten, dritten (Meistergrad) und den Lehrer-Grad des Usui-Reiki. Dabei bildet jeder Grad eine abgeschlossene Einheit. Jeder Interessent darf selbst entscheiden, wie weit ihn (oder sie) sein Weg in dem neuen Leben im Bewusstsein der universellen Reiki-Energie führt.

Mit der Bitte um Beachtung: Ein Reiki-Anwender stellt keine Diagnosen und bietet keine Unterstützung in einem medizinischen Sinne. Reiki kann entspannend und gesundheitsprophylaktisch wirken. Beim Verdacht auf eine körperliche oder psychische Krankheit sollte in jedem Fall ein Arzt oder Psychotherapeut konsultiert werden.

Astrid Speicher-Wilhelm ist als Reikimeisterin, Reiki-Lehrerin und Klangschalenmassage-Praktikerin in der Hypnose und Reiki Praxis Saar tätig. Gemeinsam mit ihrem Mann Thomas Wilhelm (Heilpraktiker für Psychotherapie und Hypnosetherapeut) unterstützt sie Menschen bei der Selbstfindung, in ihrem persönlichen Wachstum und in ihren Möglichkeiten, Entspannung zu finden.


Weitere Infos

http://www.hypnose-reiki-saar.de/reiki/reiki-lernen-reiki-ausbildung-seminare
 
Dieser Eintrag gefällt einer Person.

Share |

Eigenen Beitrag veröffentlichen

› Eigenen Beitrag veröffentlichen

Einmal schreiben, vielen etwas sagen Beiträge, die Sie hier veröffentlichen, erscheinen nicht nur online. Sie können Sie weiterleiten an die Print-Redaktion der Saarbrücker Zeitung ("Leser-Reporter"). Die besten Tipps und Geschichten werden in der gedruckten Ausgabe veröffentlicht. Außerdem andere User ihren Beitrag auf Facebook, Twitter, StudiVZ uvm. Verlinken. So erreichen Sie maximale Wirkung für Ihre Botschaft.
Suchen
Männer Online
Frauen Online
Keine eingeloggten User
Chat
Du bist leider nicht eingeloggt...


  Problem melden