Lesen auf eigene Gef
BLOG-Info
riesenzwergs.dauerschreiber.com
Autor:  riesenzwerg
Kontakt:  hier klicken
Eröffnet am:  10.06.2010
BLOG-Visits:  17645
Ein Service von:


BLOG-Archiv
MoDiMiDoFrSaSo

123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930
die neuesten Einträge

meine Links
Dein Kommentar: Familie - wo gehst Du hin ?

Kommentare sind nur registrierten Usern mit einem eigenen Profil vorbehalten.
Identifizieren Dich mit Deinen Zugangsdaten oder eröffne einen kostenloses Benutzerkonto.

Dein Benutzername: 
Dein Passwort: 
Dein Kommentar:


Kommentierter Beitrag

Familie - wo gehst Du hin ?

Bericht aus der badischen Zeitung vom gestrigen Tage:

Trend zum Alleinleben

Familien repräsentieren nicht mehr die Mehrheit in Deutschland.
Inzwischen leben nur noch 49,1 Prozent in sogenannten Eltern-Kind-Gemeinschaften.
Knapp 30 Prozent der Bevölkerung sind kinderlose Paare, etwas mehr als 20 Prozent Singles.
Davon wohnen die meisten (15,9 Millionen Bundesbürger) alleine, nur ein geringer Anteil (1,7 Millionen) in Wohngemeinschaften oder Wohnheimen.
Wegen der höheren Lebenserwartung von Frauen gab es schon immer mehr alleinstehende Witwen als Rentner, die solo leben.
Inzwischen hat der Trend zum Singledasein aber auch die Männerwelt erfasst.
Die Zahl der alleinlebenden Männer stieg in den zurückliegenden 20 Jahren um 81 Prozent,
die der Singlefrauen nur um 16 Prozent.


Wie bewertet ihr diesen Trend in gesamtgesellschaftlicher Hinsicht, also in Hinblick auf die zukünftige soziokulturelle, zwischenmenschliche (insbesondere Bindungsenergetik) und materielle Struktur unserer Gesellschaft ?

Sprich: Wo liegen die Vor- und Nachteile dieser Entwicklung für Frauen, Männer und für die Kinder
und was überwiegt gesamtheitlich, die Vor - oder die Nachteile ?

Quelle des Textauszuges:
http://www.badische-zeitung.de/deutschland-1/immer-mehr-singles-jeder-fuenfte-deutsche-lebt-allein--61604319.html