Olympische Spiele 2008 - Ein Saarländer in Peking
BLOG-Info
beijing2008.dauerschreiber.com
Autor:  ArnoMüller
Kontakt:  hier klicken
Eröffnet am:  07.08.2008
BLOG-Visits:  5241
Ein Service von:


BLOG-Archiv
MoDiMiDoFrSaSo




123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
die neuesten Einträge

meine Links
Dein Kommentar: Feiern im „Deutschen Haus“

Kommentare sind nur registrierten Usern mit einem eigenen Profil vorbehalten.
Identifizieren Dich mit Deinen Zugangsdaten oder eröffne einen kostenloses Benutzerkonto.

Dein Benutzername: 
Dein Passwort: 
Dein Kommentar:


Kommentierter Beitrag

Da es in Peking ja leider kein „Saarländisches Haus“ gibt, muss man sich als Saarländer in der Fremde schon an die Landesvertretung des großes Bruders wenden. Im Deutschen Haus treffen sich Athleten, Trainer, Medienvertreter, Politiker und auch sonstige Prominenz (oder zumindest jene die denken, sie gehörten dazu). Heute wurde dann auch dort standesgemäß die erste Medaille im Ringen seit 1996 gefeiert. Und Mirko Englich, der Held der Matte, mit einem ordentlichen Gläschen Bier bedacht. Der Buschmannfrank scheint zu sagen: „Ex oder A********!“

Nebenbei bemerkt, wenn ein Liter Bier schon Silber bedeutet, ach …was hann mir dann an so mancher Kerb schon Goldmedaille versoff… mehrfach … her uff geh fort…